Funktionsgläser und Isoliergläser

Die Produktvielfalt von Funktionsgläsern und Isoliergläsern für Glasfassaden, Lichtdächern, Fenster und Türen aus Aluminium erstreckt sich von klaren, hochwärmegedämmten Isoliergläsern über verschiedene Muster und Farben bis hin zu Kombinationen von Isoliergläsern mit anderen Materialien wie z. B. Naturstein, Stoff- oder Metalleinlagen. Mit dem transparenten Baustoff Glas tragen Planer und Architekten dem Bedürfnis nach Weite und Großzügigkeit Rechnung.

Weitere Informationen zum Thema Funktionsgläser und Isoliergläser finden Sie unten auf dieser Seite.

weitere Informationen

Wärmeschutzgläser

SGG CLIMAPLUS UN:
Standard Zweifach Wärmeschutzisolierverglasung; auch Dreifachausführung möglich
SGG CLIMAPLUS ONE:
Zweifachisolierglas mit einem Ug-Wert von bis zu 0,9W/m²K; auch in Dreifachausführung möglich
SGG CLIMAPLUS LUX:
Dreifachverglasungen mit einem sehr niedrigen Ug-Wert für Wärmedämmung und Energieeinsparung
SGG CLIMATOP MAX:
Spezialglas für Passivhaus und solares Bauen
Produktdatenblatt

Sonnenschutzgläser

SGG COOL-LITE SKN:
Neutrale Sonnenschutzverglasung in unterschiedlichen Ausführungen
SGG COOL-LITE XTREME:
Höchster Grad an Sonnenschutz mit hoher Lichttransmission; Selektivität > 2
SGG COOL-LITE ST:
Vorspannbare und biegbare Sonnenschutzbeschichtungen
Produktdatenblatt

Designgläser

SGG LUMITOP:
Lichtstreuendes Isolierglas mit starren Lamellen im SZR
SGG THERMOLUX:
Lichtstreuendes Isolierglas mit Kapillar- oder Vlieseinlagen
SGG CLIMAPLUS SCREEN:
Isolierglas mit integrierter Jalousie
Produktdatenblatt

Schallschutzgläser

SGG STADIP SLENCE:
Schalldämmendes Verbundsicherheitsglas
SGG CLIMAPLUS ULTRA N ACOUSTIC:
Schalldämmendes Wärmeschutzglas
Produktdatenblatt

Sicherheitsgläser

SGG CLIMAPLUS ULTRA N SAFE AR:
Durchwurfhemmendes Isolierglas
SGG CLIMAPLUS ULTRA N PROTECT AR:
(CP-SP722) Durchbruchhemmendes Isolierglas
SGG CLIMAPLUS ULTRA N PROTECT AR:
(CP-UJ250-S) Durchschusshemmendes Isolierglas
SGG LITE-FLOOR:
Begehbares Glas mit allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung
Produktdatenblatt

Absturzsichernde Gläser

SGG CLIMAPLUS ULTRA N PROTECT AR:
(TRAV Kat. A) Sicherheitsisolierglas, thermisch vorgespannt, Schlag-, Stoß- und Hagelfestigkeit
SGG CLIMATOP ULTRA N PROTECT AR:
(TRAV Kat. C2) Sicherheitsisolierglas, thermisch vorgespannt, Schlag-, Stoß- und Hagelfestigkeit
Produktdatenblatt

Brandschutzgläser

EI 30 CONTRAFLAM:
Brandschutzglas für Feuerwiderstandsklasse bis 30 Minuten
EI 60 CONTRAFLAM:
Brandschutzglas für Feuerwiderstandsklasse bis 60 Minuten
EI 90 CONTRAFLAM:
Brandschutzglas für Feuerwiderstandsklasse bis 90 Minuten
EI 120 CONTRAFLAM:
Brandschutzglas für Feuerwiderstandsklasse bis 120 Minuten
Produktdatenblatt

Warme Kante

SGG SWISSPACER:
„Warme Kante“ mit derzeit besten Psi-Werten
Produktdatenblatt

Basisgläser

SGG PLANILUX:
Standardfloatglas bis 19 mm
SGG DIAMANT:
Extra weißes Floatglas
Großformate:
Breite 9.000 mm  x Höhe 3.210 mm

Weitere Informationen und Erläuterungen zu den Funktionsgläser und Isoliergläsern

Isoliergläser werden auch als Wärmeschutzgläser bezeichnet, wenn mindestens eine der Scheiben beschichtet ist. Mit der Beschichtung kann der Verlust der Wärmedämmung aus dem Wärmestrahlungsanteil erheblich verringert werden.

Die Beschichtungen der Gläser bestehen aus Edelmetallen oder Metalloxiden. Um eine Beschädigung bei der Nutzung und Reinigung zu vermeiden, sind sie meist im Scheibenzwischenraum angeordnet, normalerweise auf der Position 3, das heißt an der Außenseite der inneren Scheibe des Isolierglases. Falls die Beschichtung auf der äußeren Glasscheibe an Position 2 angeordnet werden muss, ändern sich U-Wert und die Lichtdurchlässigkeit nicht, der g-Wert verringert sich jedoch um circa 4 %. Der visuelle Eindruck kann, besonders bei nebeneinander verglasten Einheiten, geringfügig variieren.

Neben den herkömmlichen Wärmeschutzgläsern im Zweifachaufbau bietet Ihnen GIP Glazing auch spezielle Klimaschutzgläser mit der Bezeichnung SGG CLIMATOP LUX an. Hierbei handelt es sich um spezielle Dreifachverglasungen, die sich durch optimierte Wärmedurchgangskoeffizienten auszeichnen. Sie besitzen Beschichtungen auf Pos. 2 und 5 sowie eine Edelgasfüllung. Hierdurch werden Ug-Werte bis zu 0,5 W/m²K erzielt. SGG CLIMATOP LUX-Verglasungen zeichnen sich durch eine sehr hohe Gesamtenergiedurchlässigkeit aus. Standard mäßig verfügen die Dreifachaufbauten über einen thermisch verbesserten Abstandhalter SGG SWISSPACER.

Erläuterung der technischen Daten

Die Licht- und Energiewerte beziehen sich auf europäische Normen, insbesondere auf DIN EN 410. Alle Daten gelten für senkrechte Einstrahlung. Der Wärmedurchgangskoeffizient wird nach DIN EN 673 für eine senkrechte
Verglasung angegeben.

Lichtdurchlässigkeit (DIN EN 410)

Die Angabe der Lichtdurchlässigkeit TL bezieht sich auf den Wellenlängenbereich des sichtbaren Lichtes von 380 nm bis 780 nm und wird gewichtet mit der Helleempfindlichkeit des menschlichen Auges.

Gesamtenergiedurchlässigkeit (DIN EN 410)

Die Gesamtenergiedurchlässigkeit g bezieht sich auf den Wellenlängenbereich von 300 nm bis 2500 nm. Sie ist die Summe aus der direkt hindurch gelassenen Strahlung und der sekundären Wärmeabgabe (Abstrahlung und Konvektion) nach innen.

UV-Durchlässigkeit (DIN EN 410)

Die Durchlässigkeit TUV für ultraviolette Strahlung wird für den Wellenlängenbereich von 280 nm bis 380 nm angegeben.

Farbwiedergabe-Index (DIN EN 410)

Der Farbwiedergabe-Index Ra beschreibt die Farbwiedergabeeigenschaften einer Verglasung. Ein Ra-Wert von mehr als 90 bedeutet eine sehr gute Farbwiedergabe.

Wärmedurchgangskoeffizient Ug (DIN EN 673)

Der Wärmedurchgangskoeffizient einer Verglasung gibt an, wie viel Energie pro Sekunde und pro m² Glasfläche bei einem Temperaturunterschied von 1 Kelvin verloren geht. Je niedriger dieser Wert ist, desto weniger Wärme geht verloren. Beschichtung, Gasfüllung und Breite des Scheibenzwischenraums beeinflussen den Wärmedurchgangskoeffizienten einer Verglasung entscheidend. Der Einfluss der Glasdicke ist in den meisten Fällen dagegen vernachlässigbar, so dass im Folgenden die nach DIN EN 673 berechneten Ug-Werte für die Standardglasdicken in Abhängigkeit des Emissionsgrades der Beschichtung und der Gasfüllung angegeben werden.

Sofortkontakt +49 341 86 39 94 66