Corporate Social Responsibility

§ 1 Grundwerte

Integrität und außergewöhnliches Know-how sichern unseren Erfolg und unsere Glaubwürdigkeit. Es ist daher selbstverständlich für alle Mitarbeiter und Lieferanten der GIP Unternehmensgruppe, Gesetze und Vorschriften stets zu befolgen. National wie auch international. Ausnahmen hiervon toleriert die GIP Unternehmensgruppe unter keinen Umständen und wird entsprechendes Verhalten auch mit disziplinarischen Konsequenzen bis hin zur Kündigung des Arbeitsverhältnisses sanktionieren. Damit Mitarbeiter diese Grundpfeiler nicht verletzen, unterstützt die GIP Unternehmensgruppe ihre Mitarbeiter darin, potenzielle Konfliktsituationen frühzeitig zu erkennen und richtig zu reagieren. Wir erwarten von unseren Mitarbeitern außerdem, dass sie Verstöße gegen Gesetze oder gegen die in diesem Code of Conduct festgelegten Regelungen an ihren direkten Vorgesetzen melden.

§ 2 Integrität

Die GIP Unternehmensgruppe begegnet allen Menschen mit Achtung und Respekt. Die GIP Unternehmensgruppe erwartet von allen Mitarbeitern, dass sie höflich, objektiv, fair und respektvoll mit Kollegen und Geschäftspartnern umgehen, also mit Kunden, Lieferanten, Amtsträgern und anderen Personen, mit denen die GIP Unternehmensgruppe zusammenarbeitet.

Wenn sich daran alle Mitarbeiter halten, schützen sie aktiv den guten Ruf der GIP Unternehmensgruppe. Wir sind überzeugt, dass ein solches Umfeld zu einer guten und produktiven Arbeitsatmosphäre beiträgt.

Die GIP Unternehmensgruppe toleriert weder Drohungen noch sonstige Formen von Gewalt gegenüber Mitarbeitern am Arbeitsplatz. Die GIP Unternehmensgruppe toleriert keine Kinder- und Zwangsarbeit oder durch Menschenhandel begünstigte Arbeit, weder in eigenen Betrieben noch bei Vertragspartnern.

§ 3 Fairness und Wettbewerb

Die GIP Unternehmensgruppe ist einem fairen Wettbewerb verpflichtet. Zusammen mit unseren Mitbewerbern stellen wir uns einem Wettbewerb um die besten Ideen und Projekte und überzeugen unsere Kunden durch Qualität und Innovationskraft.

Wir erlangen Aufträge ausschließlich über bessere Leistung. Wettbewerbsvorteile erzielt die GIP Unternehmensgruppe durch innovative Produkte und faire Preise. Jegliche Absprachen mit Mitbewerbern oder Kunden, die zum Ziel haben, den freien Wettbewerb auszuschalten, unterlassen wir. Beispielsweise bedeutet dies, dass wir weder Bestechung noch jede andere ungesetzliche Form der persönlichen Beeinflussung von Entscheidungsträgern bei Kunden, Lieferanten oder Amtsträgern durch Mitarbeiter der GIP Unternehmensgruppe akzeptieren.

Präsente, andere Vergünstigungen oder Sponsoring werden von uns nur in einem kulturell und persönlich angemessenen Rahmen gewährt. Die Annahme von Vorteilen und Zuwendungen durch Mitarbeiter der GIP Unternehmensgruppe ist grundsätzlich nicht zulässig. Wir bitten insbesondere unsere Geschäftspartner, dies zu beachten.

§ 4 Moralische Verantwortung

Die moralischen Ansprüche und Werte der GIP Unternehmensgruppe basieren auf einer guten Wirtschafts- und Unternehmenspraxis. Die GIP Unternehmensgruppe ist sich dessen bewusst, dass wir auch eine soziale und moralische Verantwortung wahrzunehmen haben.

Im täglichen Handeln und Entscheiden und als Vorbild geben wir diese Werte in unserer Unternehmenskultur auch heute schon an die nächsten Generationen weiter. Dieses auf Vorbild und Paternalismus gestützte Wertemanagement der GIP Unternehmensgruppe ist von hoher Wichtigkeit als Führungsfaktor im Alltagsgeschäft. Die Tugend jeder einzelnen Person, ihre moralischen Überzeugungen und Werte sind entscheidende Grundpfeiler des Wertemanagements der GIP Unternehmensgruppe.

Hinzu kommt die moralische Qualität der GIP Unternehmensgruppe als Organisation, ihrer Abläufe, Anreize und Kontrollmechanismen. Die GIP Unternehmensgruppe trägt stets dafür Sorge, dass die Organisation nicht an Grenzen der Überforderung und Nicht-Realisierbarkeit scheitert.

§ 5 Effizienz und Sicherheit

Unsere Marktposition können wir nur behaupten, wenn wir hochwertige Projekte realisieren und unsere Arbeit effizient ausführen. Effizienz hat für die GIP Unternehmensgruppe unterschiedliche Facetten. Zum einen bedeutet dies für uns eine ressourcenschonende Produktion, zum anderen aber auch die Sicherstellung der Zufriedenheit und den Erhalt der hohen Motivation unserer Mitarbeiter.

Die Sicherheit unserer Mitarbeiter und Geschäftspartner hat für uns höchste Priorität. Die GIP Unternehmensgruppe hat sich daher verpflichtet, ihre Mitarbeiter über Gefahren in der Produktion und Montage aufzuklären und entsprechende Verantwortliche für die Einhaltung des Arbeitsschutzes zu benennen.

Gleichzeitig tragen alle Mitarbeiter dazu bei, für ein sicheres und gesundes Arbeitsumfeld zu sorgen, indem sie sich strikt an Arbeitsschutzrichtlinien und die Anweisungen der Verantwortlichen halten.

Sie sind darüber hinaus verpflichtet, erkannte Gefahrenquellen und Verletzungen dieser Richtlinien den Verantwortlichen umgehend zu melden. Missstände sind ebenfalls umgehend zu beheben.

§ 6 Nachhaltigkeitsmanagement

Die Basis der erfolgreichen Aktionen der GIP Unternehmensgruppe sind stets systematisches Planen, Umsetzen, Kontrollieren und Steuern.

Das betriebliche Nachhaltigkeitsmanagement der GIP Unternehmensgruppe umfasst sowohl die ökonomische, soziale als auch die ökologische Dimension unseres unternehmerischen Handelns. Der Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien ist für die GIP Unternehmensgruppe ein Instrument für die erfolgreiche Etablierung in Unternehmen.

Die Auswahl von Lieferanten und Produkten erfolgt auch unter der Berücksichtigung von Umweltaspekten und Umweltverträglichkeit. Wo immer möglich, werden wir umweltschonende und recyclingfähige Produkte einsetzen und Verfahren anwenden, welche die natürlichen Ressourcen schonen.

Durch aktive Nutzung unserer Informations- und Kommunikationstechnologien werden unsere Mitarbeiter auf einem aktuellen Stand gehalten und dazu angeleitet, sich umweltgerecht zu verhalten.

Sofortkontakt +49 341 86 39 94 66