Thermische Vorspannung

Floatglas wird auf 620–650 °C erhitzt und anschließend durch Konvektion von der Oberfläche her schnell abgekühlt. Die schnelle Abkühlung führt zu einer größeren Verkürzung des Glases an der Oberfläche als im Inneren. Die Folge hiervon ist, dass sich an der Oberfläche eine Druckspannung und im Inneren eine Zugspannung aufbaut.

Sofortkontakt +49 341 86 39 94 66