GIPfelstürmer

Haben Sie Interesse an aktuellen Meldungen aus unserem Unternehmen? Dann abonnieren Sie unseren GIPfelstürmer.

Bitte beachten Sie, dass wir die mit einem * versehenen Felder für eine korrekte Zusendung des GIPfelstürmers an Ihre E-Mail-Adresse benötigen.

Bei GIP Glazing wissen wir, dass Ihr Maileingang kostbar ist, daher werden wir Sie nur mit relevanten Updates über unsere letzten Projekte und branchenrelevante Themen kontaktieren. Bitte kreuzen Sie das folgende Kästchen an, um zu bestätigen, dass Sie sich freuen, von uns per E-Mail zu hören:

Haben Sie Ihre Meinung geändert? Kein Problem! Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußeile unserer E-Mails klicken. Wir werden Ihre Daten mit Respekt behandeln. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Zweite-Haut-Fassaden

Die Zweite-Haut-Fassade ist ein Ergebnis aus der globalen Forderung nach Einsparung von Energie, deren nachhaltiger Nutzung und einer möglichen natürlichen Belüftung der Räume in Hochhäusern, um das Wohlbefinden der Nutzer zu verbessern.

Der Sonnenschutz, der in den kleinen oder großen Zwischenraum montiert werden kann, hat bei der Zweite-Haut-Fassade einen sehr erheblichen Anteil an der Effektivität einer Fassade. Der Sonnenschutz bei der Zweite-Haut-Fassade kann zudem auch in großer Höhe angebracht werden, da er in seiner Funktion nicht mehr durch Windbelastung eingeschränkt wird.

  • Geeignet  für Systemfassaden als „zweite Haut" bei Hochhäusern
  • Rationelle Modernisierung bei im Betrieb befindlichem Gebäude
  • Natürliche Belüftung der Räume in Hochhäusern
  • Wärmedämmung auf Niveau von EnEV oder Passivhaus möglich
  • Hoher Schallschutz gegenüber Außenlärm
  • Begehbarer Zwischenraum bis zu 1000 mm, weitere Sonderausführungen möglich
  • Effizienter Einsatz von Sonnenschutzanlagen
  • Zweite-Haut-Fassade als Designelement

Ausführungsbeispiele für Zweite-Haut-Fassaden

Technische Daten zu Zweite-Haut-Fassaden

Werkstoff:
Aluminium und Stahl
Konstruktionsart:
ungedämmt, wärmegedämmt, hochwärmegedämmt
Systembreite:
50 mm
Profiltiefe:
50 mm bis 280 mm Sondergrößen möglich
Scheibendimensionierung:
B x H von 1.600 mm x 3.600 mm Glasgewicht bis 450 kg
Sicherheit:
Einbruchhemmung DIN V ENV 1627-1637 RC 1 bis RC 6
geprüfte Absturzsicherheit durch filigrane Edelstahl-Nothalter
Fassadentypen:
Zweite-Haut-Fassaden, Ganzglasfassaden, VHF-Fassaden, Warmfassaden, Streckmetallfassaden, Willow Wicker Fassaden
Physikalische Eigenschaften:
Luftdurchlässigkeit DIN EN 12152 AE
Schlagregendichtheit DIN EN 12154 RE 1200
Wärmedurchgangswert DIN EN 12412-2 Uf = 1,5 W/(m²K)
Schallmessung nach DIN EN 20140

Download-Center

Unser Service für Ihr erfolgreiches Projekt mit unserer Zweite-Haut-Fassade.

In naher Zukunft erhalten Sie an dieser Stelle DXF-/DWG-Daten zum Download.

Sofortkontakt

Das könnte Sie auch interessieren:

Sitemap

Unternehmensgruppen

  • Logo
  • Logo
  • Logo

Sofortkontakt +49 341 870998-10