GIPfelstürmer

Haben Sie Interesse an aktuellen Meldungen aus unserem Unternehmen? Dann abonnieren Sie unseren GIPfelstürmer.

Bitte beachten Sie, dass wir die mit einem * versehenen Felder für eine korrekte Zusendung des GIPfelstürmers an Ihre E-Mail-Adresse benötigen.

Bei GIP Glazing wissen wir, dass Ihr Maileingang kostbar ist, daher werden wir Sie nur mit relevanten Updates über unsere letzten Projekte und branchenrelevante Themen kontaktieren. Bitte kreuzen Sie das folgende Kästchen an, um zu bestätigen, dass Sie sich freuen, von uns per E-Mail zu hören:

Haben Sie Ihre Meinung geändert? Kein Problem! Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußeile unserer E-Mails klicken. Wir werden Ihre Daten mit Respekt behandeln. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Einflügelige & zweiflügelige Brandschutztüren

Brandschutztüren sind sogenannte Feuerschutzabschlüsse. Die Anforderungen an Brandschutztüren werden in der DIN 4102-5 (D) bzw. der ÖNORM B 3850 (Ö) geregelt.

Es gibt folgende Feuerwiderstandsklassen: T30, T60, T90, T120 und T180. Die Zahl hinter dem T gibt die Dauer in Minuten an, das heißt wie lange der Feuerschutzabschluss den Durchtritt des Feuers (nicht des Rauches) verhindert und sich dann noch öffnen lassen muss. Bei Brandschutztüren wird unterschieden zwischen feuerhemmenden (T30), hochfeuerhemmenden (T60) und feuerbeständigen Feuerschutzabschlüssen (T90). Diese sind wiederum unterteilt in einflüglige Türen, z. B. (T90-1), und zweiflügelige Türen, z. B. (T90-2). Stellvertretend für alle Brandschutztüren zeigen wir Ihnen unsere Brandschutztür ADS 80 FR 30.

  • Geeignet für den Einsatz als Brandschutztür an Raum- und Gebäudeabschlüssen
  • Multifunktionalität Brand- und Rauchschutz, Einbruchhemmung,  Schallschutz, Antipanikfunktionen
  • Einsatz von Systemkomponenten für Zutrittskontrolle
  • Integration als T30 Einsatzelement in Brandschutzfassaden F30 / G30
  • Rechtsverkehrtür für Brand- und Rauchschutz als neue Öffnungsart
  • Einsatz von rahmenlosen vertikalen Silikonfugen

Ausführungsbeispiele für Brandschutztüren

Technische Daten zu Brandschutztüren

Werkstoff:
Aluminium und Stahl
Konstruktionsart:
ungedämmt, wärmegedämmt, hochwärmegedämmt
Ausführungsart:
Türen nach innen öffnend, Türen nach außen öffnend, einflügelig bzw. zweiflüglig mit Oberlicht / Seitenteil
Abmessungen/Gewichte:
Türgrößen bis max. 1.518 x 1.900 mm
Sicherheit:
Rauchschutz DIN EN 13501-2
Brandprüfung EN 1363-1/EN 1634-1
Rauchschutz DIN 18095 T30 / G30
Einsatz Elemente:
T30 Türen als Einsatzelemente für Fassaden, als
Rauchschutztüren, Brandschutztüren

Das könnte Sie auch interessieren:

Sitemap

Unternehmensgruppen

  • Logo
  • Logo
  • Logo

Sofortkontakt +49 341 870998-10